Neue Version der offenen Datenbank Derby

EnterpriseSoftware

An der Entwicklung des Open-Source-Projektes ist auch IBM-Erzkonkurrent Sun Microsystems beteiligt.

Etwa ein Jahr nachdem IBM den Code der ‘Cloudscape’-Datenbank der Apache Software Foundation überließ, wurde die relationale Datenbank jetzt unter dem Namen ‘Derby’ als Unter-Projekt von ‘Apache DB’ angenommen. Auch eine neue Version ist jetzt zu haben. An der Entwicklung des Open-Source-Projektes ist auch IBM-Erzkonkurrent Sun Microsystems beteiligt.

IBM beziffert den Wert des Codes auf rund 85 Millionen Dollar. 2001 hatte Big Blue den Code von Informix übernommen und um rund eine halbe Millionen Codezeilen weiterentwickelt. Derby ist Standarb-basiert und reines Java.

Die Version 10.1.1.0 bietet neben anderen Verbesserungen jetzt auch einen Netzwerk-Client-Treiber, einen Netzwerk Server, neue Tools sowie Unterstützung für SQL und ACID-Transactions. Auch Sun hofft, dass vor allem Java-Entwickler, die eine schlanke und eingebettete Datenbank benötigen, sich für Derby erwärmen können.