IT-Profis beleidigen mit ihrem Anblick

Enterprise

IT-Profis haben keinen blassen Schimmer von der Mode und quälen mit ihrem Anblick die geschmackvolle Frau von heute

IT-Profis haben keinen blassen Schimmer von der Mode und quälen mit ihrem Anblick die geschmackvolle Frau von heute. Das legte die Stylistin Melanie Moss 150 IT-Profis auf einer Konferenz in Sydney ans Herz. Die drei modischen Todsünden sind danach: kurzärmelige T-Shirts, Sachen aus Kunstfasern und “Socken in den falschen Farben”.

Die meisten IT-Profis hätten keinen Kontakt zu Kunden, sagte Moss nach einem Bericht der Zeitung Sydney Morning Herald. Deshalb tendieren sie dazu, sich gehen zu lassen. “Am allerschlimmsten sind die Help-Desk-Mitarbeiter.”

Aber auch die Angestellten von Start-ups seien notorische Modesünder. Dabei sei die IT-Branche doch eine mächtige Industrie – was sich in der Kleidung der Mitarbeiter jedoch alles andere als wiederspiegele, meinte Moss.

Damit sich das ändert, hatte die Stylistin auch ein paar Ideen parat. “Wenn es schon ein T-Shirt sein muss, dann kaufen Sie eins in guter Qualität und ziehen Sie schmucke Hosen an”, riet sie. Zudem könnten die IT-Profis schicke Kombinationen ihrer Kleidungsstücke fotografieren und als Referenz nutzen, wenn sie morgens ratlos vor dem Kleiderschrank stehen.

Besonders der letzte Ratschlag dürfte unter den IT-Profis für Begeisterung sorgen. Schließlich ist ein Foto schnell gemacht.