Neuer Internet-Service für den Datentausch von Behörden

E-GovernmentManagementRegulierung

Mit dem Internetdienst ‘Colt TeamDrive’ sollen vor allem Behörden untereinander Daten austauschen

Der Frankfurter TK-Anbieter Colt Telecom und das Hamburger Unternehmen PrimeSharing haben den Internetdienst ‘Colt TeamDrive’ gestartet, mit dem vor allem die Behörden ihre Daten austauschen sollen. Zur Zielgruppe gehören aber auch Arbeitsgruppen, Ausschüsse, Public-Private-Partnerships und andere Gremien, die für einen begrenzten Zeitraum gebildet werden.

Bei ‘Colt TeamDrive’ wird nach Angaben der beiden Unternehmen ein ‘Online-Tresor’ eingerichtet, in dem die Behörden dann Dokumente ablegen können. Jedes Mitglied einer Arbeitsgruppe oder eines Ausschusses lädt sich ein Programm aus dem Internet herunter, das die Festplatte um ein Laufwerk ‘P’ (für PrimeSharing) erweitert. Alle Dateien, die auf diesem Laufwerk abgelegt werden, gelangen in den Teampool und werden den anderen Teammitgliedern automatisch zur Verfügung gestellt.

Der TeamDrive-Dienst sorgt für einen Aktualitätsabgleich zwischen den Rechnern der Behörden und dem Dokumentenreservoir im Internet. Der Austausch erfolgt dabei gesichert – das Konzept bekam vom ‘Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz in Schleswig-Holstein (ULD) ein Datenschutz-Gütesiegel.