SBS macht Bombengeschäft mit der Luftwaffe

EnterpriseSoftware

Siemens Business Services wird der Luftwaffe neue IT-Systeme liefern und eine Verschlüsselungstechnologie für das Führungsinformationssystem implementieren.

Siemens Business Services (SBS) wird der Luftwaffe neue IT-Systeme liefern und eine Verschlüsselungstechnologie für das Führungsinformationssystem implementieren. Das teilte der IT-Dienstleister mit. Auftraggeber ist das ‘Bundesamt für Informationsmanagement und Informationstechnik der Bundeswehr’ (IT-AmtBw).

Das IT-gestützte Informationssystem dient der militärischen Lagebeurteilung, der Planung und der Umsetzung von Befehlen, heißt es. SBS erneuert die gesamte Hardware im operativen System. Die Kommunikationsinfrastruktur auf Basis der Verschlüsselungstechnologie ‘Sina’ (Sichere Inter-Netzwerk Architektur) wird in Zusammenarbeit mit der Essener Firma Secunet implementiert.

Zu finanziellen Details der Vereinbarung machte SBS keine Angaben. Der IT-Dienstleister gilt als krisengeschüttelt – angeblich steht jede vierte Stelle auf der Kippe. Zuletzt hatte SBS in Großbritannien einen Großauftrag an Land gezogen. Im Auftrag des ‘Office for National Statistics’ (ONS) wird SBS in den kommenden drei Jahren 250 Millionen Urkunden digitalisieren.