Apache Foundation will ESB-Projekt starten

EnterpriseSoftware

Die Apache Software Foundation will sich offenbar tiefer in den Bereich Infrastruktur-Software vorarbeiten.

Die Apache Software Foundation (ASF) will sich offenbar tiefer in den Bereich Infrastruktur-Software vorarbeiten. Die Open-Source-Organisation plant ein Projekt im Bereich ‘Enterprise Service Bus’ (ESB), berichtet der britische Branchendienst The Register und beruft sich dabei auf Insiderkreise. Das Projekt soll in der kommenden Woche offiziell vorgestellt werden.

Geleitet wird das Vorhaben vom Integrations-Spezialisten Sonic Software und unterstützt von mehreren Software-Anbietern. Die ASF will ihr ESB-Produkt als Alternative zu proprietären Lösungen anbieten, damit “Zwischenhändler glaubwürdig bleiben”, zitiert das Blatt seine Quelle. “Die Anwender sind intelligent genug, um sich selbst vor Monopolisierung zu schützen. Es gibt eine starke Nachfrage nach Middleware, um kompatibel und standardisiert zu sein. Typischerweise sollten Open-Source-Projekte von Apache als Referenz-Implemetierungen betrachtet werden.”

Die Entscheidung der Foundation, ein ESB-Projekt zu starten beweist, dass man daran arbeitet, die Middleware-Architektur für Unternehmens-Entwickler und -Nutzer auszubauen. Das bedeutet, ASF folgt einer Menge von proprietären und offenen Middleware-Organisationen, darunter auch JBoss – dem führenden Hersteller von Open-Source-Applikationsservern. JBoss plant für das nächste Jahr einen eigenen ESB im Rahmen seines ‘Enterprise Middelware System’.