AOL, CA und Yahoo kooperieren gegen Spyware

EnterpriseNetzwerke

Namhafte IT- und Internetfirmen starten Anfang 2006 eine neue Initiative gegen Adware und Spyware, das ‘Trusted Download Program’

Namhafte IT- und Internetfirmen starten Anfang 2006 eine neue Initiative gegen Adware und Spyware, das ‘Trusted Download Program’. Zu den Unterstützern gehören AOL, CA und Yahoo. Die Unternehmen wollen eine Liste für Verbraucher ungefährlicher Software erstellen – die Anwender sollen so besser zwischen Adware und Spyware auf der einen Seite und nützlichen Programmen auf der anderen Seite unterscheiden können.

TRUSTe, eine gemeinnützige US-Organisation, wird die Software zertifizieren. Um auf der Liste genannt zu werden, muss ein Hersteller unter anderem nachweisen, dass sein Programm leicht vom Rechner entfernt werden kann. Die Software wird in zwei von TRUSTe beauftragten Labors getestet. Um welche Labors er sich handelt, wird nicht bekannt gegeben. Die Hersteller dürfen die TRUSTe-Zertifizierung zudem nicht zu Werbezwecken einsetzen.

Yahoo werde die Zertifikate für die Entscheidung nutzen, ob man einem Software-Hersteller die Einbindung der Yahoo-Suche erlaube oder nicht, sagte Doug Leeds, Yahoo Vice President for Product Justice, der Nachrichtenagentur AP. AOL werde im Rahmen des Programms entscheiden, wo das Unternehmen die eigene Werbung platziere und welche Werbung man seinerseits akzeptiere, hieß es von Jules Polonetzky, AOL Vice President for Integrity Assurance.