Symantec mit neuer Software und Zertifizierung

EnterpriseSoftware

Symantec bringt Ende Oktober die Lösungen ‘Norton SystemWorks 2006’ und ‘Norton SystemWorks 2006 Premier’ heraus

Symantec bringt Ende Oktober die Lösungen ‘Norton SystemWorks 2006’ und ‘Norton SystemWorks 2006 Premier’ heraus. Dabei handelt es sich nach Angaben des Herstellers um Komplettlösungen für die Systempflege. Anwender können damit Ordnung auf dem Computer halten, heißt es.

SystemWorks 2006 enthält eine Reihe von Subprogrammen, darunter ‘GoBack’, ‘CleanUp’ und die ‘Norton Utilities’. SystemWorks 2006 Premier umfasst die gleichen Subtools – bis auf das Programm ‘CheckIT Diagnostics’, das Symantec im Premier-Paket durch die Komponente ‘Norton Ghost 10.0 mit Rettungs-CD’ ersetzt hat.

Der Preis für SystemWorks 2006 beträgt 89,95 Euro, SystemWorks 2006 Premier kostet 99,95 Euro. Für kleine Unternehmen steht die Premier-Version mit fünf Lizenzen für 299,95 Euro zur Verfügung.

Symantec hat zudem ‘LiveState Recovery 6.0’ vorgestellt, eine Anwendung für das Management von Windows-Desktops und Windows-Servern. Die Lösung kombiniert die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit einer festplattengestützten Systemrettung (Bare Metal Recovery) mit Techniken zur Wiederherstellung von Hardware, virtueller Konversion und Fernwartung, heißt es vom Hersteller.

Die neue Version ersetzt die Software ‘LiveState Recovery 3.0’. Damit passt Symantec die Recovery-Nummerierung an die anderer Anwendungen der Produktgruppe LiveState an. Der Preis der Software beträgt 1725 Euro.

Symantec hat außerdem eine neue Zertifizierung für Administratoren und Mitarbeiter der ‘Software Partner’ gestartet – das Small Business Security Program. Darüber kann eine Zertifizierung zum ‘Symantec Certified Technical Specialist, Small Business Security’ erlangt werden. Einzelheiten sind online verfügbar.