BBC vermarktet TV-Serien für Handys

EnterpriseMobile

Das Angebot ziele zunächst auf die Fans von Comdey- und Science-Fiction-TV-Serien, da diese als besonders technikfreundlich gälten.

BBC Worldwide – die kommerzielle Abteilung der öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernsehanstalt Großbritanniens – hat damit begonnen, Fernsehserien für mobile Geräte zu lizenzieren. Das meldete die Nachrichtenagentur Reuters. Das Angebot ziele zunächst auf die Fans von Comdey- und Science-Fiction-TV-Serien, da diese als besonders technikfreundlich gälten, hieß es.

Das Angebot basiert auf der Technik des britischen Unternehmens ‘ROK Player’. Die Firma hat eine spezielle Multimedia Memory Card entwickelt, die in ein mobiles Gerät gesteckt wird. Die ‘Digital Video Chips’ (DVC) sind nach Angaben des Herstellers zum Patent angemeldet und erlauben es, ganze Filme zu speichern und auf dem Handset zu betrachten.

Der Preis einer DVC beträgt gegenwärtig etwa 17 Pfund (etwa 25 Euro). Die Card kann in Großbritannien in Nokia-Shops oder über die Homepage des Herstellers gekauft werden. Die BBC hat zunächst ein Special der Comedy-Serie ‘Doctor Who’ und drei Folgen der Science-Fiction-Serie ‘Red Dwarf’ für ‘ROK Player’ lizenziert, weitere Angebote sollen folgen.