T-Systems senkt die Netzwerkpreise

EnterpriseSoftware

Das auf große Mittelständler spezialisierte Systemhaus der Deutschen Telekom, will für standardisierte Produkte im Local Area Network die Preise senken

Wer keine Sonderwünsche im Unternehmensnetz hat, kann jetzt Geld sparen. T-Systems, das auf große Mittelständler spezialisierte Systemhaus der Deutschen Telekom, will für standardisierte Produkte im Local Area Network (LAN) die Preise senken.

Kunden erhalten demnach ab dem 30. November bis zu 20 Prozent Nachlass gegenüber dem Standard-Sortiment bei T-Systems. Dafür hat die Firma die Reihe ‘Business-LAN’ ausgesucht, die alle gewöhnlichen Netzwerkansprüche bedienen soll.

Bei drahtlosen Zugangspunkten sollen die Kunden 111 Euro, bei Routern mehr als 113 Euro sparen können. Die verbilligten Geräte sind für Standort- und Gebäudeverbindungen bei gleichzeitiger Internetanbindung geeignet. Zur Auswahl stehen Router, Zugangspunkte, Funknetzwerkkarten und Funknetzadapter, sowie Antennen und Zubehör.

Die Produkte richten sich laut T-Systems an kleine und mittelständische Unternehmen, die ihre Netzwerktechnologie gern im Paket kaufen. T-Systems steht nach eigenen Angaben für einen hohen Sicherheitsstandard ein, der unter anderem den Datenschutzrichtlinien für Basel II entsprechen soll. Die Wartung per Fernzugriff ist für T-Systems dabei der eigentliche Umsatzbringer. Die Fernwartung und Fernkonfiguration gibt es als Serviceleistung zusätzlich.