Telefonica bietet VPN-Anbindung für mobile Mitarbeiter

EnterpriseSoftware

Mit ‘VPN mobil’ bietet Telefonica Deutschland jetzt eine neue Lösung zur Einbindung mobiler Mitarbeiter in ein Unternehmensnetz.

Mit ‘VPN mobil’ bietet Telefonica Deutschland jetzt eine neue Lösung zur Einbindung mobiler Mitarbeiter in ein Unternehmensnetz. Unabhängig von Zugangsvariante und Endgerät können sie damit auf alle für sie frei geschalteten Unternehmensanwendungen zugreifen.

Der sichere Zugang zum Unternehmensnetzwerk wird dabei über ein dediziertes SSL-Gateway (Secure Socket Layer) gewährleistet. Beim Aufbau der Internetverbindung werden die Kommunikationspartner authentifiziert und der Datenverkehr wird komplett verschlüsselt. Auf E-Mails, Internet, Netzwerkdaten-Services, Terminal- und CRM-Applikationen (Customer Relationship Management) kann so von unterwegs aus sicher zugegriffen werden. Die Verschlüsselung schützt die Anwender außerdem vor so genanntem Spoofing.

Die Zugriffsrechte können zentral über ein Webportal verwaltet werden. Je nachdem, wie viele Mitarbeiter gleichzeitig über den Service angebunden werden sollen, gibt es fünf Varianten für 20, 40, 60, 80 oder 100 parallele Anwender. Damit werde man dem Trend zum mobilen Arbeiten gerecht, hieß es von Telefonica. Erhältlich ist die Lösung über die Premium Partner des Unternehmens.