Geografische Infos für Behörden von Novell

EnterpriseSoftware

Novell will seine Kunden im Bereich der öffentlichen Hand stärker adressieren und hat dafür eine Kooperation mit dem Geographiesoftwareanbieter Esri geschlossen.

Das Softwareunternehmen Novell will seine Kunden im Bereich der öffentlichen Hand stärker adressieren und hat dafür eine Kooperation mit dem Geographiesoftwareanbieter Esri geschlossen. Die ersten gemeinsam entwickelten Produkte sind seit kurzem auf dem Markt.

Dabei handelt es sich um originäre Esri-Anwendungen, die für die Verwendung auf Suse Linux Enterprise Server 9 von Novell angepasst sind. Dazu gehören die Geo-Informationsanwendungen ‘ArcGIS Engine Developer Kit’, ‘ArcGIS Engine Runtime’, ‘ArcGIS Server’, ‘ArcIMS’ sowie ‘ArcReader’. Die Unternehmen planen aber noch weitere Lösungen für den öffentlichen Sektor, mit denen sie ein Geo-Info-Portal bauen können.

Wie die Unternehmen mitteilen, wurde bei der Auswahl der Produkte besonders darauf geachtet, dass sie geografische und demografische Analysen beherrschen, die Kernbestandteile bei Planungen im öffentlichen Sektor sind. Diese helfen den Entscheidern fundiert beispielsweise beim Bau von lokalen Infrastrukturen oder der Bereitstellung öffentlicher Dienstleistungen. Die identitätsbasierten Lösungen von Novell sollen dabei bewerkstelligen, dass autorisierte Mitarbeiter rechtzeitig auf die richtigen Informationen zugreifen können. Geografische Informationen werden in sichere Internetportale ausgegeben, die von mehreren Benutzern verwendet werden können.