Mozilla stellt neues Update-Feature auf den Prüfstand

EnterpriseSoftware

Der entsprechende Software-Update-Mechanismus steht jetzt schon mal als Testversion zur Verfügung.

Wenn Nutzer der Open-Source-Anwendungen Firefox oder Thunderbird ihre Software auf den neusten Stand bringen wollen, mussten sie bislang die gesamte aktualisierte Version herunterladen und das Programm neu installieren. Mit der neuen Firefox-Version – die voraussichtlich im September erscheinen wird – soll das anders werden. Der entsprechende Software-Update-Mechanismus steht jetzt schon mal als Testversion zur Verfügung.

“Wir sind nun soweit, dass wir die Update-Software für Firefox und Thunderbird testen können”, heißt es im Weblog ‘Mozilla Quality’. “Auf unserer neuen Seite ‘QA Community wiki’ wird beschrieben, wie das Update-Feature getestet werden kann.” Eine Registrierung ist dafür nicht notwendig – Tester müssen lediglich den Anweisungen der Wiki-Seite folgen, auf der 26 verschiedene Szenarien beschrieben werden.

Gleichzeitig kursiert die brandneue Roadmap für den Firefox 1.5. Demnach sollen noch im August zwei Beta-Versionen für den alternativen Browser veröffentlicht werden. Mit der Final wird noch immer im September gerechnet. Die Zeit dürfte allerdings knapp werden – denn bis Montag Mittag war noch nicht einmal die erste Beta-Version in Sicht.