Apple startet den Trommelwirbel für iPod-Handy

EnterpriseSoftware

Mit der Ankündigung einer “wichtigen Veröffentlichung” für das Musikgeschäft hat Apple die Branche aufgeschreckt.

Mit der Ankündigung einer “wichtigen Veröffentlichung” für das Musikgeschäft hat Apple die Branche aufgeschreckt. Das Event soll am 7. September in San Francisco stattfinden. Unter Insidern heißt es, die Einladung zu der Veranstaltung deute darauf hin, dass die Bekanntgabe für das Unternehmen einen ähnlichen Stellenwert besitzt, wie die Vorstellung des ersten iPod im Jahr 2001.

Mehrere US-Zeitungen sind sich sicher, das Geheimnis bereits vorab gelüftet zu haben. Demnach wird Apple kommende Woche gemeinsam mit Motorola das lange erwartete iPod-Handy präsentieren. Mit einem solchen Gerät können die Nutzer dann Songs hören, die sie zuvor über Apples Musiksoftware ‘iTunes’ vom Rechner auf ihr Telefon geladen haben. Auf eine solche Verschmelzung wird in der Branche schon länger gewartet.

Bereits vor rund einem Jahr hatten Apple und Motorola eine Zusammenarbeit angekündigt. Die Spekulationen deuten bereits seit einigen Wochen auf eine endgültige Markteinführung Ende des Sommers hin. Es wird erwartet, dass der amerikanische Mobilfunkanbieter Cingular Wireless das Gerät anbieten wird. Eine offizielle Stellungnahme zu den Gerüchten gibt es erwartungsgemäß noch nicht. Einziger Hinweis ist Apples Einladungskarte, auf der es heißt: “1000 Songs für unterwegs haben alles verändert. Jetzt geht das schon wieder los!”