Ericsson mit Plattform für Kommunikation über IP

EnterpriseMobile

Die Plattform beinhaltet Instant Messaging, Unternehmensverzeichnisse und Management-Funktionen für Nutzerprofile.

Allen Unternehmen, die schnell ein konvergentes Netzwerk für Daten und Stimme aufbauen wollen, bietet der Telekommunikationsausrüster Ericsson jetzt die ‘MX-One’-Plattform als Stand-alone Produkt an. Das System bietet bis zu 7000 Nutzern verschiedene Telefondienste über das Internet-Protokoll.

Die Plattform beinhaltet Instant Messaging, Unternehmensverzeichnisse und Management-Funktionen für Nutzerprofile. Diese Features können in Anwendungen wie Microsoft Office oder Lotus Notes integriert werden. Fax, Mail, und Vocemail werden in einer Inbox für den Teilnehmer bereitgestellt. Zudem erlaubt die Lösung Synchronisation und Verwaltung der Mailbox über Fernzugriff.

Das IP-PBX-System (Internet Protocol Private Branch eXchange) verfügt auch über eine ‘Text-to-Speech’-Funktion mit der sich die Mailbox über jedes beliebige Telefonnetz abrufen lässt. Damit springt Ericsson auf einen Trend auf, der sich mit der zunehmenden Verbreitung von Voice over IP immer mehr festigt: die Konvergenz von Sprachdaten und den etablierten IP-basierten Netzen der Unternehmen.