Zend Studio 5 veröffentlicht

EnterpriseSoftware

Die Entwicklungsumgebung deckt den kompletten Lebenszyklus von PHP-Anwendungen ab

Zend Technologies – ein Spezialist für die Entwicklung, Implementierung und Verwaltung PHP-basierter Anwendungen – hat Zend Studio 5 auf den Markt gebracht. Die Entwicklungsumgebung deckt den kompletten Lebenszyklus von PHP-Anwendungen ab, heißt es. Unterstützte Plattformen sind Linux, Windows 2000 (SP3), Windows 2003 Server, Windows XP Professional, Sparc Solaris, FreeBSD 4.x/5.x und Mac OS X.

Die Version 5 weist Verbesserungen in den Bereichen Entwicklungsunterstützung, Debugging, Test und Einsatz auf, so der Hersteller. Zend Studio arbeitet mit PHP 5 und ermöglicht mit einem Umschaltmechanismus den Wechsel zwischen PHP 4 und PHP 5. Bei einer Integration in Zend Platform 2 stellt das Tool eine Entwicklungslösung für unternehmenskritische PHP-Anwendungen dar.

Neu ist unter anderem eine Web-Services-Unterstützung, die neue PHP-Anwendungen mit bereits bestehenden PHP-Lösungen verbindet. WSDL-Dateien (Web Service Description Language) können dabei direkt vom PHP-Quellcode generiert werden und lassen sich für die Code Completion Integration und den Inspection View parsen.

Der Support für Datenbankserver wie IBM DB2 und Cloudscape sowie MySQL, Oracle, Microsoft SQL Server, PostgreSQL, Derby und SQLite wurde verbessert. Die Integration der Versionsverwaltung ‘Subversion’ erlaubt es den Entwicklern jetzt, das Versionskontrollwerkzeug ihrer Wahl zu verwenden

Die Software ist in drei Editionen erhältlich: Standard, Professional und Enterprise. Standard kostet etwa 100 Dollar, Professional zirka 300 Dollar (200 US-Dollar für die Erneuerung) und Enterprise 1.495 Dollar (unbefristet) oder 499 Dollar (Jahreslizenz). Alle Editionen enthalten ein Jahr Support und freie Updates und Upgrades.