Dell nimmt in Halle das Geschäft auf

CloudEnterpriseServer

In den kommenden drei bis fünf Jahren plane man, die Belegschaft auf insgesamt 700 bis 1000 Mitarbeiter zu erweitern.

Dells neues Service- und Vertriebszentrum in Halle (Saale) hat am 1. September die Arbeit aufgenommen. Das teilte das Unternehmen mit. Zunächst werden rund 200 Mitarbeiter beschäftigt.

Von Halle aus betreut der PC-Hersteller vor allem mittelständische Kunden und öffentliche Auftraggeber. Bis zum Ende des Jahres werden weitere 100 Mitarbeiter eingestellt, hieß es. In den kommenden drei bis fünf Jahren plane man, die Belegschaft auf insgesamt 700 bis 1000 Mitarbeiter zu erweitern.

Bereits in der Aufbau- und Trainingsphase habe sich gezeigt, dass sich Dell für den richtigen Standort entschieden habe, sagte Barbara Wittmann, Geschäftsführerin von Dell in Halle. Die Mitarbeiter seien hoch motiviert und gut ausgebildet. Das Land Sachsen-Anhalt und die Stadt Halle habe Dell “gut und flexibel” unterstützt.