BizTalk Server 2006 kommt mit 16 Adaptern

EnterpriseSoftware

Die Enterprise- und Standard-Editionen des Microsoft BizTalk Server 2006 werden Anwendungs- und Technologie-Adapter enthalten

Die Enterprise- und Standard-Editionen des Microsoft BizTalk Server 2006 werden Anwendungs- und Technologie-Adapter enthalten, unter anderem für Oracle-Datenbanken sowie Software von PeopleSoft und Siebel. Darauf hat Microsoft hingewiesen. Die Beta-2-Version von BizTalk Server 2006 soll Ende dieses Jahres auf den Markt kommen, die endgültige Version folgt in der ersten Hälfte 2006.

Bislang ist es üblich, für derartige Adapter zusätzliche Lizenzgebühren zu verlangen, so der Hersteller. Da die Schnittstellen bereits in den BizTalk Server 2006 integriert sind, vereinfacht sich die Entwicklung und Implementierung von Lösungen für die Automatisierung und das Management von Geschäftsprozessen, heißt es.

BizTalk Server 2006 wird insgesamt 16 neue Adapter enthalten, von denen neun bislang von Drittanbietern entwickelt oder verkauft wurden. Die Enterprise- und die Standard-Version schließen Schnittstellen für Oracle Database Connector, Oracle Application Suite, PeopleSoft und Siebel ein.

Bei den weiteren Adaptern handelt es sich um Schnittstellen für Tibco Rendezvous, Tibco EMS, SAP, JD Edwards OneWorld XE, JD Edwards EnterpriseOne, Amdocs ClarifyCRM, IBM DB2, POP3, Host Files, Host Applications, Windows Share Point Services und SQL Server.