PHP kann jetzt mehr Oracle

EnterpriseSoftware

Die PHP-Umgebung ‘Zend Core’ des israelischen Herstellers Zend Technologies verfügt in der neuen Beta-Version über speziellen Support für Oracle-Datenbanken.

Die PHP-Umgebung ‘Zend Core’ des israelischen Herstellers Zend Technologies verfügt in der neuen Beta-Version über speziellen Support für Oracle-Datenbanken. Dadurch, so der Hersteller, lassen sich Entwicklungen, die auf der dynamischen Websprache PHP basieren, einfach und schnell in Oracle-Infrastruktren implementieren. Die Testversion ‘Zend Core for Oracle’ kann ab sofort aus dem Oracle Technology Network und den Webseiten von Zend heruntergeladen werden. Die Vollversion werde im Verlauf des Jahres verfügbar sein, teilte Zend mit.
 
Zend Core for Oracle verfügt darüber hinaus über einen aktualisierten PHP-‘OCI8’-Treiber, der Stabilität und Leistung von Webapplikationen auf Basis von Oracle-Datenbanken verbessern soll. “Mit Zend Core for Oracle haben wir einen entscheidenden Schritt bei der Verbesserung des Supports für die PHP-Entwickler-Community gemacht”, erklärt Michael Hichwa, bei Oracle Vice President für  Database Tools.

Oracle sieht schon jetzt viele PHP-Entwicklungen im Zusammenhang mit Oracle-Datenbanken. Mit dem Support für eine der wichtigsten Entwicklerumgebungen für dynamische Webseiten erwartet der Hersteller einen “signifikanten Anstieg”. Zend bietet zudem Service- und Support sowie Updates für PHP-Entwickler. Zend Core for Oracle ist kompatibel mit den Entwicklerumgebungen ‘Zend Platform’ und ‘Zend Studio’.