Watchguard bringt SSL VPN für den Mittelstand

EnterpriseSoftware

KMUs könnten mit der Lösung ihre mobilen Mitarbeiter nun mit den gleichen Funktionen ausstatten, die vorher meist den Mitarbeitern in großen Unternehmen vorbehalten waren.

Gemeinsam mit Citrix hat Watchguard Technologies eine SSL VPN Appliance für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) auf den Markt gebracht. Die ‘Firebox SSL Core VPN Gateway’ kombiniert die Zugangssoftware ‘Citrix Access Gateway’ mit der Hardware-Plattform Firebox von Watchguard. KMUs könnten mit der Lösung ihre mobilen Mitarbeiter nun mit den gleichen Funktionen ausstatten, die vorher meist den Mitarbeitern in großen Unternehmen vorbehalten waren, heißt es.

So sei die Lösung das bislang einzige Produkt, das einen Web-basierten Client einsetzt, der sich automatisch aktualisiert. Die mobilen Mitarbeiter könnten wie von ihrem Desktop aus arbeiten und profitierten von den Vorteilen, die ein IPSec-Zugang zum Netzwerk bietet, sagte Anne Focks, Senior Director EMEA Sales bei Watchguard, im Gespräch mit silicon.de. Da alles in einer Appliance angeboten wird, entfielen die üblichen Probleme bei der fortlaufenden Wartung von IPSec-Produkten.

Sowohl im Hinblick auf die Komplexität sowie die Anforderungen an die Kosten und das Management sei das Produkt eine Alternative zu groß angelegten Lösungen der Konkurrenz, die KMUs meist überforderten. Der Preis für die Basisversion, inklusive einer 5-Tunnel-Lizenz, liegt bei 3150 Dollar. Weitere Tunnel können in 5-, 10-, 20- und 50iger-Schritten aufgestockt werden. Maximal werden bis zu 205 Benutzer gleichzeitig unterstützt.