Microsoft hat neue Präzisionsmäuse

EnterpriseSoftware

Etwa jährlich bringt Microsoft neue Eingabegeräte – diesmal sind es zwei Tastaturen sowie sechs neue Mäuse.

Etwa jährlich bringt Microsoft neue Eingabegeräte. Diesmal sind es zwei Tastaturen, die das Schreiben erleichtern sollen, sowie sechs neue Mäuse für Spielenthusiasten und präzises Editieren von Grafiken, die neu ins Angebot kommen.

Drei der Mäuse kommen mit neuen Laser-basierten Komponenten, über die sich der Zeiger sehr flüssig und präzise manövrieren lässt, was laut Hersteller vor allem in aufwändigen Computerspielen von Vorteil ist. Die drei anderen Mäuse sind optisch gebaut.

Ein Keyboard zeichne sich vor allem durch verbesserte Ergonomie aus. Ein anderes Feature ist eine Art Regler, über den sich Texte und Bilder vergrößern oder verkleinern lassen. Das zweite Modell bietet ebenfalls mehr Komfort bei der Eingabe. Durch ein konkaves Design müssen Finger und Handgelenke nicht mehr abgewinkelt werden.

Microsoft will auch weiterhin spezielle Keyboards oder Mäuse anbieten. Immer mehr Anwender würden dazu übergehen, bestimmte Dinge mit besonderen Eingabegeräten zu erledigen. Zudem aktualisierten Anwender die Peripherie öfter als etwa den Computer oder das Betriebssystem, hieß es. Die Tastaturen werden zwischen 25 und 65 Dollar kosten. Die Mäuse 35 bis 105 Dollar. Europreise sind noch nicht bekannt.