Swyx bringt VoIP für Mittelständler

EnterpriseSoftware

Der Dortmunder IP-Spezialist Swyx Solutions hat die Version 5.0 seiner VoIP-Lösung auf den Markt gebracht.

Der Dortmunder IP-Spezialist Swyx Solutions hat die Version 5.0 seiner VoIP-Lösung (Voice over IP) auf den Markt gebracht. Im Mittelpunkt steht dabei die Funktion ‘SIP Business Connectivity’, die eine Verbindung zu ‘Internet Telefonie Service Providern’ (ITSP) ermöglicht. Dadurch biete die Lösung eine kostengünstige Alternative zum herkömmlichen Telefonieren über das Internet. Mit dieser Möglichkeit zur Kostenreduzierung will Swyx vor allem den Mittelstand ansprechen.

Internetprovider und Reseller können über das so genannte SIP-Trunking (Session Initiation Protocol ) eine Vielfalt an Telefondiensten auf Basis der bestehenden IP-Infrastruktur anbieten. Möglich sind beispielsweise individuelle Telefonlösungen, flexible Tarifmodelle oder automatisierte Sprachservices. SIP-Kompatibilität werde künftig ein entscheidender Faktor sein, sagte Swyx-Vertriebsleiter Ralf Ebbinghaus.

Zusätzlich zu SIP-Trunking unterstützt die Version 5.0 Kompression nach G.729a und den ENUM-Standard (Telephone Number Mapping). Er erlaubt unter anderem die Übersetzung von Telefonnummern in Internet-Adressen und gewährleistet so die Erreichbarkeit via Internet-Telefon. SwyxWare 5.0 steht ab sofort zur Verfügung, eine Testversion ist online abrufbar.