Microsoft kündigt zwei Service Packs für Visual Studio an

EnterpriseSoftware

Visual Studio 2005 ist frisch auf dem Markt – da kündigt Microsoft bereits ein Service Pack (SP) für die neue Software an.

Visual Studio 2005 ist frisch auf dem Markt – da kündigt Microsoft bereits ein Service Pack (SP) für die neue Software an. Das SP1 für Visual Studio 2005 kommt im Frühjahr 2006 heraus, hieß es im Blog von Scott Wiltamuth, Microsoft Visual C# Product Unit Manager. Im April 2006 werde zudem das SP1 für Visual Studio 2003 veröffentlicht – den Vorgänger von Visual Studio 2005.

Hintergrund des Schrittes dürften Meldungen über fehlerhaften Code in beiden Versionen von Visual Studio sein. Blogger wie Ayende Rahein berichten von Problemen mit der in Visual Studio 2005 integrierten Integrated Development Environment (IDE). Bereits im August hatten Entwickler von Microsoft gefordert, die Software erst dann zu veröffentlichen, wenn sie von Fehlern bereinigt ist.

Auch ein Service Pack für Visual Studio 2003 wurde schon lange gefordert. Programmierer hatten im ‘MSDN Product Feedback Center‘ darüber geklagt, dass Microsoft sie zwei Jahre lang im Regen stehen gelassen habe. Wenn Redmond sich nicht dazu verpflichte, regelmäßige Service Packs für Visual Studio zu liefern, werde man die Software nicht mehr kaufen, hieß es.