EMC entfernt sich immer weiter vom Kerngeschäft

Management

Der US-Speicherspezialist EMC übernimmt für insgesamt 275 Millionen Dollar den Softwarehersteller Captiva Software.

Der US-Speicherspezialist EMC übernimmt für insgesamt 275 Millionen Dollar den Softwarehersteller Captiva Software. Die Firma ist auf Daten- und Formularverarbeitung spezialisiert und bereits seit längerem über eine Partnerschaft mit EMC verbunden. Die Übernahme ist ein weiteres Zeichen für EMCs Wandel von einem Spezialisten für Speicherhardware zu einen Anbieter für Informationsmanagement.

Im Rahmen der bestehenden Partnerschaft integriert EMC bereits die Captiva-Software ‘InputAccell’ in die Documentum-Plattform, sagte EMC-Sprecher Dave Farmer. Weitere Integrationen seien geplant. Gleichzeitig werde der Speicherhersteller auch Captivas Standalone-Produkte weiter entwickeln und verkaufen. Captiva hat derzeit rund 5000 Kunden, von kleinen Unternehmen bis zu großen Konzernen.

Dank einer Kombination der Technologien können Anwender künftig automatisch digitale Informationen sammeln und in ihre elektronischen Geschäftsprozesse integrieren. Die Umwandlung von auf Papier festgehaltenen Informationen in digitale Formulare gewinne zunehmend an Bedeutung, da Firmen zunehmend schneller arbeiten müssen und dabei Regulierungsvorgaben erfüllen müssen, heißt es von EMC.