Letztes Preview des SQL Server 2005

EnterpriseSoftware

In der ersten Version werde allerdings noch nicht die Funktionalität für die Datenspiegelung enthalten sein.

Auf der Professional Developer Conference hat Microsoft jetzt den letzten Community Technology Preview des ‘SQL Servers 2005’ vorgestellt. Im November werde dann die Vollversion veröffentlicht, wie ein Sprecher mitteilte.

In der ersten Version werde allerdings noch nicht die Funktionalität für die Datenspiegelung enthalten sein. Diese Funktion werde noch weiter getestet und dann in der ersten Hälfte 2006 in die Datenbank integriert werden. Über diese Funktion lassen sich Datensätze schneller von einer Datenbank auf einen entfernten Server replizieren. Daneben lässt sich das Feature auch als eine Art Backup-Funktion nutzen. 

Ilya Bushteyn, Director für das Marketing des SQL-Servers bei Microsoft, kündigte  zwei Versionen der Datenbank an. So werde es auch eine Lowend-Version geben. “Wir wollten ein schlankes Management-Tool für den Express Manager aber die Anwender wollten mehr Konsistenz und daher haben wir Management Studio in die anderen Stock Keeping Units des SQL Servers integriert.” Daher gebe es jetzt ein abgespecktes Management Studio auch für die Express-Version des SQL Servers.