Sun schlägt über die Stränge

Enterprise

Einige hochkarätige Wirtschaftsblätter haben sich geweigert, eine Kampagne von Sun abzudrucken: Streitpunkt sind die Anzeigen.

Einige hochkarätige Wirtschaftsblätter haben sich geweigert, eine Kampagne von Sun abzudrucken. Streitpunkt sind die Anzeigen, mit denen Sun Microsystems die neuen x86-Server der Galaxy-Familie bewerben will. Schade, dass in Deutschland direkte Vergleiche in der Werbung unzulässig sind. 

Wie Sun auf den Online-Seiten mitteilt, weigerte sich das Wall Street Journal markige Sprüche wie “Benchmarks beweisen, dass Dell dröge ist” auf die Seite zu heben. Ein weiterer Erguss der Werbetexter liest sich: “Das ist es, was wir einen Arschklatscher nennen!”

Die Produkte von Dell hingegen kommen nicht so gut weg: “So langsam und heiß wie die Server unsers Konkurrenten sind, verwundert es nicht, dass sich der Name auf Hölle (Hell) reimt.” Sun begründet diese Wertungen mit 50 Prozent mehr Leistung bei 66 Prozent weniger Energieverbrauch.

Aber Sun begrenzt den Werbefeldzug gegen Dell nicht nur in Online- und Print-Medien, sondern geht dafür auch in die Luft. Sun hat ein Flugzeug gemietet und ist damit über die Hauptquartiere von Dell geflogen. Im Schlepptau ein Banner: “Sun hat einen x64-Server. VORSICHT DELL!”