IBM mit Fehlersuche für z/OS

EnterpriseSoftware

Performancefragen sollen sich jetzt leichter lösen lassen, dafür will die IBM-Sparte Rational mit einem neuen Werkzeug sorgen.

Performancefragen sollen sich jetzt leichter lösen lassen. Dafür will die IBM-Sparte Rational mit einem neuen Werkzeug sorgen. Der ‘Performance Tester for z/OS’ testet dabei die Leistungsfähigkeit der kritischen Anwendungen. Der Hersteller rechnet vor allem mit Kunden im Bereich Touristik, Banken und Versicherungen.

Sie erhalten mit dem Produkt neue Emulationstechnologien, die auf die Leistung des Mainframes und der umgebenden Softwarelandschaft abgestimmt sind. Dabei simuliert die Software die gleichzeitigen Aktivitäten von Tausenden von Nutzern und liefert Informationen zu Lasttests von Web-Applikationen auf Windows, Unix oder auch Mainframe-Systemen.

Besonders sei das Produkt für Bank-Transaktionen, Online-Kontenabfragen, Reisebuchungen oder Online-Bezahlsysteme im Web-Handel geeignet, heißt es. So könne der Anbieter seine Systeme im vorgetäuschten Hochbetrieb testen, bevor sie live gehen. Das wiederum stellt laut IBM eine zuverlässige Methode dar, die Website-Performance zu optimieren und die Systeme an die tatsächlich erwartete oder maximale Auslastung anzupassen.