Neues Failover Toolkit für Microsoft Exchange

EnterpriseSoftware

Die Standard-Management-Konsole wird im ‘Look and Feel’ des Windows Explorers geliefert und bietet einen hierarchischen Überblick über die Exchange-Umgebung.

Sunbelt Software hat eine neue Version des ‘Double-Take Exchange Failover Toolkit’ auf den Markt gebracht. Die Software bietet mit dem ‘Exchange Protection Wizard’ (XPW) mehr Einsatzszenarien und eine höhere Flexibilität, heißt es. Das Unternehmen bietet ‘Double-Take’ auch für ‘SQL Server 2005’ an.

Das Exchange Failover Toolkit beinhaltet neue DFO- (Domain Name Server Failover) und EFO-Funktionen (Exchange Failover). Enthalten sind zudem eine Reihe von DNS-basierten und Identitäts-basierten Failover-Verfahren. Administratoren können den Failover-Prozess mit Hilfe des Toolkits automatisieren. Das manuelle Eingreifen bei der Implementierung oder einem Server-Notfall kann auf ein Minimum reduziert werden, heißt es.

Die Standard-Management-Konsole wird im ‘Look and Feel’ des Windows Explorers geliefert und bietet einen hierarchischen Überblick über die Exchange-Umgebung. Ein ‘Vorabcheck’ testet und validiert die Konfiguration. Das dient dem Ziel, Software-Konflikte bei der Implementierung zu vermeiden.