Audicon, Ceyoniq, HP und Microsoft mit GDPdU-Initiative

EnterpriseSoftware

Ziel der Initiative ist es, Lösungen zur Umsetzung der seit dem 1. Januar 2002 geltenden ‘Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen’ zu liefern.

Der Softwarehersteller Ceyoniq – ein Anbieter von Lösungen für Enterprise Content Management, Dokumenten-Management und digitale Archivierung – hat zusammen mit Audicon, Hewlett Packard (HP) und Microsoft eine ‘GDPdU-Initiative’ gestartet. Ziel der Initiative ist es, Lösungen zur Umsetzung der seit dem 1. Januar 2002 geltenden ‘Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen’ (GDPdU) zu liefern.

Die vier IT-Unternehmen haben ein ‘Auswertbares Archiv’ entwickelt, das aus Hard- und Software-Komponenten besteht. Unternehmen können damit ihre steuerlich relevanten Daten kontextbezogen und unabhängig vom Produktivsystem in einem digitalen Archiv vorhalten, heißt es. Das Einstiegsangebot mit einer Ablagekapazität von 100 GigaByte und drei Anwenderlizenzen ist über Audicon, Ceyoniq, HP und Microsoft zu einem Preis von 39.800 Euro erhältlich.

Das Lösungspaket besteht aus der Archivsoftware ‘nscale GDPdU Edition’ von Ceyoniq und der Spezialanwendung ‘AIS TaxMart’ von Audicon. Microsoft liefert ‘Office 2003 Professional’ und ‘SharePoint Portal Server 2003’. Im Paket ist zudem der ‘ProLiant ML350 G4 Server’ von HP enthalten.