Disney kauft deutschen Entwickler für Handyspiele

EnterpriseMobile

Der amerikanische Medien- und Unterhaltungsriese Disney hat den Münchner Handyspiele-Entwickler Living Mobile übernommen.

Der amerikanische Medien- und Unterhaltungsriese Disney hat den Münchner Handyspiele-Entwickler Living Mobile übernommen. Die künftige Tochterfirma soll Disney helfen, weiter in das Geschäftsfeld Mobilfunk-Anwendungen und -Spiele vorzudringen. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Die 2001 gegründete Living Mobile GmbH konzentriert sich nach eigenen Angaben auf die Entwicklung und Vermarktung von Entertainment-Anwendungen für Mobiltelefone. Kürzlich hatten die Tüftler etwa eine Handy-Version des PC-Spiels ‘Autobahn Raser World Challenge’ auf den Markt gebracht.

Entwicklungsschwerpunkt ist unter anderem die Unterstützung neuer Technologien im Bereich der Mobiltelefone wie i-mode, Java, sowie der neuen Generation von 3D-Mobiltelefonen. Living Mobile beschäftigt derzeit mehr als 30 Mitarbeiter an den drei Standorten, darunter der Firmensitz in München sowie Niederlassungen in Prag und Singapur. Zum Jahresumsatz wurden keine Angaben gemacht.