George W. Bush dekoriert Cerf und Kahn

EnterpriseNetzwerke

US-Präsident George W. Bush wird die Internet-Veteranen Robert Kahn und Vinton Cerf am 9. November mit der ‘Presidential Medal of Freedom’ auszeichnen.

US-Präsident George W. Bush wird die Internet-Veteranen Robert Kahn und Vinton Cerf am 9. November mit der ‘Presidential Medal of Freedom’ auszeichnen, einer der höchsten Auszeichnungen der USA. Die Zeremonie findet im Weißen Haus statt. Kahn und Cerf werden sich dabei in prominenter Gesellschaft befinden – zu den diesjährigen Empfängern gehören der Boxer Muhammad Ali sowie Alan Greenspan, noch bis Januar 2006 Chef der US-Notenbank (Federal Reserve).

Cerf und Kahn hatten für die Darpa gearbeitet (Defense Advanced Research Projects Agency) und dabei 1973 das TCP-Protokoll (Transmission Control Protocol) entwickelt. “Wir sahen in unserer Arbeit ein außergewöhnliches Forschungsprojekt”, sagte Kahn gegenüber US-Medien. Der PC sei zu dieser Zeit noch nicht erfunden gewesen. “Wir hatten keine Ahnung davon, wozu unsere Arbeit führen würde”.

Kahn ist mittlerweile CEO der ‘Corporation for National Research Initiatives’ (CNRI) – einer gemeinnützigen Organisation, die in den USA die Entwicklung einer National Information Infrastructure fördert. Cerf arbeitet seit September 2005 als ‘Chief Internet Evangelist’ für Google und ist zudem Vorstandsvorsitzender der Icann (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers). Bereits im Februar 2005 hatten Cerf und Kahn den A.M. Turing Award erhalten – eine Auszeichnung, die als Nobelpreis der Computerwissenschaft gilt.