Chip-Hersteller halten sich mit Investitionen zurück

CloudEnterpriseServer

Marktforscher gehen davon aus, dass sich auch 2005 der Trend der letzen Jahre fortsetzt und die Investitionen zurückgehen werden.

Investitionen in die Chip-Fertigung werden voraussichtlich auch in diesem Jahr rückläufig sein. Die Marktforscher von Gartner gehen davon aus, dass sich auch 2005 der Trend der letzen Jahre fortsetzt und die Investitionen um etwa zwölf Prozent auf 33,2 Milliarden Dollar zurückgehen werden.

“Während bei den Endverbrauchern die Nachfrage bei einigen Produktgruppen nach wie vor stark ist, wie etwa nach Speicherkapazität, was sich aus dem wachsenden Bedarf an Flash-Geräten ergibt, reicht dieser doch nicht aus, um bei der Zulieferindustrie weder 2005 noch 2006 ein signifikantes Wachstum anzustoßen”, erklärte Bob Johnson, Research Vice President für die Halbleitergruppe bei Gartner .

Ermutigend sei hingegen, wie die Hersteller im letzten Jahr auf die großen Lagerbestände reagiert und in diesem Jahr die Produktion angepasst hätten, so Johnson weiter. Mit leicht gesteigerten Kapazitäten, sei bei den Endverbrauchern in den nächsten Jahren ein leichtes Wachstum zu erwarten. Ebenso werde sich dann auch ein geringfügiger Aufschwung bei den Ausrüstern abzeichnen.