Mehr Kontrolle durch mehr Managed Services

EnterpriseSoftware

Das US-Unternehmen MessageLabs hat sein Portfolio um drei neue Managed Security Services erweitert.

Das US-Unternehmen MessageLabs hat sein Portfolio um drei neue Managed Security Services erweitert. Das Unternehmen ist damit nach eigenen Angaben die  erste Firma, die sowohl die E-Mail- als auch die Web-Nutzung von Geschäftskunden in Form einer Dienstleistung sichert. MessageLabs reagiert damit auf die zunehmende Konvergenz von Messaging- und Internet-Gefahren.

Unter ‘Web Protect’ hat das Unternehmen die beiden Lösungen ‘Web Anti-Virus’ und ‘Web Anti-Spyware’ zusammengefasst. Sie bieten Schutz vor Web-Viren und Spionage-Applikationen und verringern so das Risiko solcher Attacken. Beide Services arbeiten mit einer mehrschichtigen Gefahrenabwehr – vereint werden proaktive und heuristische Technologien sowie eine Vielzahl von Scanning-Mechanismen mit einer vorausschauenden und aktiven Echtzeitkontrolle des Netzwerksverkehrs auf Spyware.

Die dritte Neuvorstellung ist ‘Web Control’. Administratoren können mit der Lösung über automatisches URL- und Content-Filtering unternehmensweite Richtlinien für die Internetnutzung durchsetzen. Unerwünschte Inhalte können so auf der Ebene des Internets blockiert werden, bevor sie in das Unternehmensnetzwerk eindringen.

Branchenübergreifend ist zu beobachten, dass Mitarbeiter immer mehr Arbeitszeit im Internet verbringen. Die Marktforscher von IDC kommen in einer aktuellen Studie zu dem Ergebnis, dass bereits 30 bis 40 Prozent der Web-Nutzung im Büro nichts mit der Arbeit zu tun hat.