Gerät zählt die Schritte und schützt vor Handyklau

EnterpriseMobile

Finnische Forscher haben ein Gerät entwickelt, mit dem der Diebstahl von mobilen Geräten erschwert werden kann.

Finnische Forscher haben ein Gerät entwickelt, mit dem der Diebstahl von mobilen Geräten erschwert werden kann. Das teilte das ‘VTT Technical Research Center of Finland’ mit. Das Gerät erkennt den rechtmäßigen Besitzer nach diesen Angaben daran, wie dieser geht.

Das patentierte Gerät sei mit Sensoren ausgerüstet, hieß es. Diese zeichneten bereits bei der ersten Nutzung spezifische Merkmale der Gangart auf. Die Werte seien dann im Memory gespeichert. Stellten die Sensoren Abweichungen von den Kennzahlen fest, forderten sie zur Eingabe eines Passwortes auf.

Die Hersteller mobiler Geräte planen derweil, den Handyklau mit Verbesserungen der Hardware zu bekämpfen. So wollen Nokia und Co. eine Technik entwickeln, mit der die Handy-Seriennummer IMEI (International Mobile Equipment Identity) gegen das Umprogrammieren nach einem Diebstahl gesichert werden kann.