Handy-Vertrag bald von Aldi & Co.?

EnterpriseMobile

Auf dem Mobilfunk-Parkett wollen weitere Tänzer mitmischen: Die Lebensmittel-Discouter Aldi, Lidl und Plus wollen künftig Handyverträge verkaufen.

Auf dem Mobilfunk-Parkett wollen weitere Tänzer mitmischen: Die Lebensmittel-Discouter Aldi, Lidl und Plus wollen künftig Handyverträge verkaufen. Bisher haben die vier Netzbetreiber in Deutschland zwar den Ketten ein klares Nein entgegengeschmettert. Das muss aber nicht ewig so bleiben.

Knackpunkt der Verhandlungen ist der Preis. Die Discounter wollen laut Angaben aus Branchenkreisen einen Minutenpreis von weniger als 10 Cent erreichen und damit das allgemeine Marktniveau um die Hälfte unterbieten. Zudem soll die Tarifstruktur so simpel wie bei Simyo sein. Bei der E-Plus-Tochter kostet die Gesprächsminute 19 Cent in alle Netze.

Alle vier Netzbetreiber, T-Mobile, E-Plus und O2 und Vodafone, fürchten den Einstieg der Handelsketten ins Handy-Geschäft: Denn was für die Verbraucher ein großer Vorteil wäre, kann die Mobilfunker teuer zu stehen kommen. Gespräche in fremde Netze kosten die Betreiber derzeit zwischen 13,2 und 14,9 Cent je Minute. Telefoniert ein Kunde mit einem Minutenpreis von unter 10 Cent also in fremde Mobilfunknetze, dann macht der mit dem Discounter kooperierende Netzbetreiber fortlaufend Verluste. Diese so genannten Terminierungsgebühren werden Mitte Dezember auf elf Cent fallen und die Regulierungsbehörde will die Entgelte künftig noch weiter absenken, berichtet die dpa.

Mit sinkenden Terminierungsentgelten wird ein Einstieg von Aldi & Co. wahrscheinlicher. Attraktiv sei eine Zusammenarbeit vor allem für die kleineren Anbieter O2 und E-Plus, die dadurch ihre Kundenzahl kräftig in die Höhe schrauben könnten, sagt ein Branchenkenner. Welche Sogwirkung eine Kooperation mit einem starken Vertriebspartner haben kann, zeigt das Beispiel O2/Tchibo. O2 sammelte über das Filialnetz des Kaffeerösters innerhalb weniger Monate 435 000 Kunden ein.

Experten jedenfalls sind sich sicher: “Bald werden wir billige Handy- Verträge bei Aldi, Plus oder Lidl sehen.”