Enterasys bringt mehr Sicherheit in Business-WLANs

EnterpriseMobile

Mit neuen Produkten aus der Reihe ‘RoamAbout’ will der Netzwerkausstatter Enterasys punkten.

Mit neuen Produkten aus der Reihe ‘RoamAbout’ will der Netzwerkausstatter Enterasys punkten. Dabei handelt es sich um Wireless LAN Zugangstechnik und um einen drahtlosen Switch für die Kontrolle und Absicherung von unverkabelten Architekturen, beispielsweise bei Anwendungen im Rechenzentrum. Alle unterstützen ab Werk die standardisierte Security-Funktion AES, die von 802.11i benutzt wird.

‘RoamAbout AP4102’ kann als so genannter Unified Acces Point sowohl allein stehen, als auch als ‘Thin’ funktionieren, dann abhängig von den RoamAbout 8100 und 8400 Wireless Switches. ‘AP1002’ ist für den Thin-Einsatz ausgerüstet, beherrscht dafür aber die Standards 802.11a sowie 802.11b/g in einem Gerät und, laut Enterasys, ohne Schwankungen.

Für die Verwaltung beider Geräte sorgt der 8400 Wireless Switch. Für alle Geräte ist der Verkaufsstart gegeben worden. Die Preise für die Zugangsgeräte liegen zwischen 450 und 700 Dollar, der Switch kostet in der Grundausstattung 12.000 Dollar.

Enterasys-CTO John Roese betont, dass ein drahtloses Netz der Firmenphilosophie zufolge nicht als eine gesondert stehende Netzlösung gesehen wird, sondern einfach als eine weitere Lösung innerhalb des bestehenden Netzes. Das sollen die neuen Geräte mit Kompatibilitäten, Übergangsfunktionen und Sicherheit, die die Performance nicht beeinträchtigt, erreichen.