Software verwaltet Service Level Agreements

EnterpriseSoftware

Das Tool ‘Pact 3.0’ von G-NE GmbH richtet sich an IT-Abteilungen, die ein Service Level Management aufsetzen und pflegen wollen.

Das Karlsruher Unternehmen G-NE GmbH hat die Software ‘Pact 3.0’ auf den Markt gebracht. Das Tool richtet sich an IT-Abteilungen, die ein Service Level Management aufsetzen und pflegen wollen, heißt es. Das End to End Monitoring versetzt die IT-Profis in die Lage, die Service Level Agreements (SLAs) flexibel zu verwalten.

Mit der Software lassen sich die SLAs aus Management- und Kundensicht gemäß den Vorgaben erstellen. Die Daten werden mit Hilfe vorgefertigter Formulare aufgenommen und per drag&drop in Pact 3.0 überführt. Der Messverlauf kann live mitverfolgt werden.

Das Tool misst die SLAs dabei unabhängig von der Komplexität und der Struktur der Servicekette. Das Reporting wird für die jeweilige Sicht aufbereitet – damit können Unternehmen ihre Servicequalität kundengerecht auswerten. Bei den Service Levels, die nahe am vereinbarten Limit sind, werden automatisch Warnungen generiert.

Pact 3.0 ist ein komplettes Service-Level-Management-Konzept gemäß der IT Infrastructure Library (ITIL). Die Software verfügt über ein Bonus-Malus-Verfahren, Rechtsanwaltbausteine, SLA-Vorlagen und Zertifikate. Weitere Informationen sind online erhältlich.