Symantec holt zum Rundumschlag aus

CloudEnterpriseServer

Frei nach dem Motto “Darf’s auch ein bisschen mehr sein” hat Symantec eine neue Security-Appliance entwickelt und jetzt der Öffentlichkeit präsentiert.

Frei nach dem Motto “Darf’s auch ein bisschen mehr sein” hat Symantec eine neue Security-Appliance entwickelt und jetzt der Öffentlichkeit präsentiert. Denn mit ‘Gateway Security 5600 Series’ hat das Unternehmen nahezu alle vorstellbaren Sicherheitsfeatures in ein einziges Gerät gesteckt. Die Durchsatzrate der Appliance kann je nach Bedarf aufgestockt werden – das soll die Lösung Unternehmen jeder Größe schmackhaft machen.

Enthalten sind: Firewall, Antivirus-Schutz, Intrusion Detection/Prevention (inklusive Anti-Spyware und Anti-Adware), Anti-Spam, einen Content-Filter mit Dynamic Document Review, IPsec- und SSL-VPN-Technologien und einen URL-Blocker. Durch Clustering lässt sich die Reichweite der Gateway Security 5600 Series auf das gesamte Netzwerk eines Unternehmens ausweiten – mit dem Einstiegspreis von 3150 Dollar sollen aber auch kleinere Unternehmen umworben werden.

Das Gerät wird derzeit in drei verschiedenen Modellen angeboten. Das Einstiegsmodell 5620 ist eine 1U-Appliance mit Durchsatzraten bis zu 600 Mb/s und damit auf kleinere Netzwerke ausgerichtet. Die 5640-Appliance kommt als 2U-Einheit, inklusive redundanter Energieversorgung und einem Durchsatz bis zu 1,4 Gb/s. Die Luxus-Variante 5660 bringt es auf 3 Gb/s und beinhaltet zusätzliche Verbindungsmöglichkeiten zu Ethernet-Anschlüssen auf Glasfaser- oder Kupferbasis.