Software entwirft die Innenarchitektur von WLANs

EnterpriseMobile

Das Programm plant WLANs am PC und übernimmt so die Arbeit, die bislang ein Team von Ingenieuren mit speziellen Messinstrumenten beschäftigt hat.

Das US-Unternehmen Bluesocket bietet die Software ‘Wireless LANPlanner’ an. Das Tool diene als “virtueller Innenarchitekt für WLANs” und sei in Zusammenarbeit mit Wireless Valley Communications entwickelt worden, hieß es vom Hersteller. Das Programm plane WLANs am PC und übernehme so die Arbeit, die bislang ein Team von Ingenieuren mit speziellen Messinstrumenten beschäftigt habe.

Die manuelle Planung und Vermessung eines WLAN beeinträchtigten jedoch den Betrieb eines Netzwerkes, hieß es. Zudem kämen erhebliche Reisekosten zustande, wenn jeder vorgesehene Einsatzort auf herkömmliche Weise vermessen wird. Ältere PC-gestützte WLAN-Planungstools hätten bislang weder die physische Konstruktion noch die HF-Dämpfung (High Frequency) berücksichtigt. Diese Programme hätten die Access Points auf stark vereinfachte Weise – anhand der Zahl der User pro Zugangspunkt – platziert.

Das Bluesocket-Tool ermögliche es jedoch, den gesamten Kontext der WLAN-Umgebung zu berücksichtigen. Ein Netzwerkplaner könne damit einen Grundriss der vorgesehenen Einrichtung importieren, die Ausstattung und das Baumaterial der Räumlichkeiten eingeben, die User-Bereiche und Applikationen spezifizieren und das Equipment platzieren. Das Programm simuliere dann, wie sich die Funksignale ausbreiten. Mit ‘Was-wäre-wenn’-Analysen erfolge schließlich eine Feinabstimmung.