Batterien dünn wie Papier

CloudEnterpriseServer

Der japanische Hardwarehersteller NEC entwickelt nach eigenen Angaben eine neuartigen Energiespeicher.

er japanische Hardwarehersteller NEC entwickelt nach eigenen Angaben eine neuartige Batterie. Dünn wie Papier und flexibel soll sie sein und auch noch umweltfreundlicher als herkömmliche Batterien. Aufladen lasse sich die Neuentwicklung binnen weniger Minuten.

‘Organic Radical Battery’ oder kurz ORB, nennt NEC die Batterie. Sie soll zunächst in Smartcards oder so genanntem intelligenten Papier zum Einsatz kommen. “NEC glaubt, dass diese neue und einzigartige Batterie künftig im großen Stil in allen möglichen mobilen Geräten eingesetzt wird”, wie das Unternehmen mitteilt. Wann der kommerzielle Einsatz beginnen soll, erklärte NEC aber nicht.

Dennoch wolle man die Technologie, die ohne Metalle auskommt, weiterentwickeln und die Effizienz verbessern. Der Speicher basiert auf einem organischem Polymer und ist nur 300 Mikrometer dick. Wegen der geringen Stärke und der Flexibilität ist zum Beispiel auch ein Einsatz als Energiequelle in RFID-Chips denkbar.