Postini sortiert Mails und IM in virtuelle Regale

EnterpriseSoftware

Die Lösung für Managed Services ‘Postini Archive Manager’ ermöglicht das Sammeln, Speichern, Aufspüren und Löschen von Daten aus dem Nachrichtenaustausch.

Der US-Serviceprovider Postini hat eine neue Software veröffentlicht, die für mehr Überblick in der täglichen Flut von E-Mail- und IM-Nachrichten (Instant Messaging) sorgen soll. Die Lösung für Managed Services ‘Postini Archive Manager’ ermöglicht das Sammeln, Speichern, Aufspüren und Löschen von Daten aus dem Nachrichtenaustausch.

Im Gegensatz zu anderen Archivierungssystemen sei die Software in der Lage, die Nachrichten in Echtzeit je nach Bestimmung zu bearbeiten und weiterzuleiten, bevor der Nachrichten-Zyklus abgeschlossen wird. Der Service wird durch eine Suite von Management Tools ergänzt, über die Zugangsbedingungen oder Parameter für die Archivierung bestimmt werden können – ebenso wie die Überwachung der indexierten Daten.

Die Nachrichten können nach Richtlinien gefiltert werden, die der Administrator festlegt. Darüber hinaus ist es möglich, das Archiv im Hinblick auf Größe, Alter der Nachrichten oder Nutzungs- und Zugangsprüfungen zu analysieren. Die indexierten Daten können in Echtzeit gesucht werden und mit Hilfe gängiger Datenformate exportiert werden.

Postini empfiehlt eine Vernetzung mit dem Perimeter Manager – der wie nicht anders zu erwarten ebenfalls aus dem Hause des US-Herstellers stammt. Durch eine solche Integration werde der gesamte Speicherprozess vereinfacht, da Spam und virusinfizierte Mails durch die Software aussortiert werden, bevor sie vom Archive Manager ins Archiv verfrachtet werden.