Schnelle Integration von Web-Anwendungen

EnterpriseSoftware

Mit dem Release 6.0 der ‘Web Integration Plattform’ setzt die dänische Kapow Technologies noch stärker auf die einfache Erstellung von Unternehmensportalen.

Mit der neuen Version ihrer Plattform für die Integration von webbasierten Informationen und Applikationen setzt die dänische Kapow Technologies noch stärker auf die einfache Erstellung von Unternehmensportalen. Release 6.0 der ‘Web Integration Plattform’ bietet die Möglichkeit, webbasierte Anwendungen für serviceorientierte Architekturen (SOA) bereitzustellen oder beliebige Inhalte, einzelne Funktionsmodule einer Webseite oder ganze Web-Anwendungen in Portale und Content Management Systeme einzubetten.

Die Kapow-Plattform integriert auf der Präsentationsebene, also über HTML-Code. Zu den wesentlichen Funktionen der Software gehört das Clipping. Damit können verschiedene Module einer Seite inklusive ihrer kompletten Funktionalität markiert und auf eine neue Seite übertragen werden.

Drei verschiedene ‘visuelle’ Clipping-Arten bietet die neue Version: ‘Component Clipping’ lässt verschiedene unabhängige oder miteinander verbundene Abschnitte einer beliebigen Anwendung zu einem Portlet zusammenfassen. Über ‘Full Site Clipping’ können ganze Websites in einem Zug inklusive Unterstützung für Frames, Pop-ups und JavaScript in ein Portal integriert werden. Das umfasst auch die Möglichkeit, HTML-Elemente zu definieren, die im Clip wieder verwendet oder nicht mehr gebraucht werden. Mit ‘Navigational Clipping’ werden Clips aus mehreren Quellen, einschließlich verschiedener Sub-Pages oder sogar verschiedener Websites, in einem Portlet zur Verfügung gestellt.

Die Software bietet zudem die Möglichkeit, beliebigen webbasierten Content in ein Portal-Framework zu migrieren und zu synchronisieren. Laut Hersteller können damit Projekte für inhaltsreiche Portale in einem Zehntel der Zeit abgeschlossen werden, die andere Alternativen dafür benötigen.

Zum Funktionsumfang der Software gehört auch eine Web-Integrationsplattform für die Erstellung und Nutzung von Web-Services. Sie verschafft Unternehmen die Möglichkeit, entweder in einem Portal Web-Services aus bekannten Anwendungen zu veröffentlichen oder Dienste von webbasierten Drittanbietern zu nutzen.

Bereits im letzten Jahr schlossen die Dänen Vertriebsabkommen mit zahlreichen großen Herstellern von Integrationsplattformen wie BEA, Oracle, AttachmateWRQ, Plumtree oder Seagull. Eine Testlizenz steht hier zum Download bereit.