Telefonica investiert europaweit 10 Milliarden Euro in Breitband

EnterpriseMobile

Bis 2010 sollen es dank des Milliardeninvestments der spanischen Telefonica in Europa dann 20 Millionen DSL-Kunden sein.

10 Milliarden Euro will die spanische Telefonica in den kommenden Jahren europaweit in die Breitbandinfrastruktur investieren. Wie die dpa berichtet, sollen die 6,4 Millionen DSL-Kunden, die das Unternehmen derzeit Konzernweit zählt, bis zum nächsten Jahr auf 9 Millionen steigen.

Bis 2010 sollen es dank des Milliardeninvestments in Europa dann 20 Millionen DSL-Kunden sein. Damit will das Unternehmen das rückläufige Geschäft mit Festnetzanschlüssen kompensieren.

In Deutschland selbst tritt Telefonica nicht direkt als Anbieter auf, bietet aber Providern wie Freenet oder AOL Infrastruktur. Auch hier will der Konzern das Engagement ausweiten und demnächst auch Anschlüsse mit dem schnelleren ADSL2+ anbieten. Die Deutsche Telekom hat europaweit 7,7 Millionen DSL Kunden. Davon 7,3 Millionen in Deutschland.