Neun auf einen Streich – neue Breitbandlösungen in Europa

EnterpriseMobile

Schnelles Internet zum Flatrate-Preis – davon soll es künftig in der Region Europa, Naher Osten und Afrika viel mehr geben.

Schnelles Internet zum Flatrate-Preis – davon soll es künftig in der Region Europa, Naher Osten und Afrika viel mehr geben. Der europäische Arm des US-Anbieters für Satellitenfunk Hughes Network Systems bietet neun neue Pakete für die Region an. Sie sollen sich durch hohe Geschwindigkeiten, Stabilität und einen vergleichsweise geringen Preis auszeichnen.

Wie das Unternehmen mitteilt, können Anwender von Internetdiensten über Satellit jetzt doppelt soviel an Datenvolumen täglich herunterladen und ihre Upload-Geschwindigkeiten um das Achtfache der bisherigen Leistung erhöhen. Die Dienste sind jetzt, da die neue Plattform ‘DW7000’ in Dienst ist, auch neu aufgeteilt worden. So sind nun zwei Kategorien bei den Channel-Partnern von Hughes Network Systems zu bekommen: Classic und Premier.

Es gibt demnach zusätzlich zu den vier bestehenden Classic-Diensten noch weitere vier mit einem Durchsatz von bis zu 4 Mbit/s im Download und 2 Mbit/s im Upload, symmetrischen und asymmetrischen Einsatzfähigkeiten und großflächiger  Netzabdeckung in der gesamten Region rund um die Uhr. Die Premier-Dienste richten sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen, die von den hohen Geschwindigkeiten und der Tatsache profitieren möchten, dass sie soviel herunterladen können, wie sie wollen – ohne Aufpreis.

Hughes Network Systems will sich mit den neuen Angeboten langsam, aber sicher als europäischer Marktführer im Bereich kostengünstiger Business- und Privatkundenlösungen aufstellen. Das Unternehmen ist Technikpartner der Deutschen Telekom – solange diese keine eigenen Satelliten betreiben will.