Google verknüpft Firefox mit seinem Blogger-Service

EnterpriseSoftware

Google hat die Beta-Version für zwei neue Erweiterungen vorgestellt, die speziell auf den Firefox 1.5 ausgerichtet sind.

Google hat die Beta-Version für zwei neue Erweiterungen vorgestellt, die speziell auf den Firefox 1.5 ausgerichtet sind. Die eine Erweiterung soll vor Phishing-Angriffen schützen, die andere erlaubt einen direkten Zugriff auf Blogs direkt aus Firefox heraus. Das ermöglicht einen leichteren Zugriff auf Kommentare in Googles Blogging-Service ‘Blogger’, die zu einer gerade aufgerufenen Webseite passen – auch das Anlegen eines eigenen Blogger-Beitrags zu einer Webseite wird vereinfacht.

Mit ‘Blogger Web Comments’ erhält Firefox ein zuschaltbares Panel, in dem Kommentare zu geöffneten Webseiten erscheinen – sofern es bei Blogger welche zu dem Thema gibt. Bei sehr vielen Kommentaren können diese in einem neuen Firefox-Tab angezeigt werden, was die Übersichtlichkeit verbessern soll. Über den Befehl ‘Add a comment’ können Beiträge in das entsprechende Panel bei Blogger übermittelt werden. Blogger Web Comments läuft ausschließlich unter Firefox 1.5 und kann kostenlos heruntergeladen werden.

Die zweite Erweiterung steht derzeit nur US-Anwendern zur Verfügung und heißt ‘Google Safe Browsing’. Das Tool erkennt Phishing-Merkmale und informiert Firefox-Nutzer, sobald eine Seite aufgerufen wird, die Phishing-Merkmale trägt. Google verwendet dazu eine Blacklist, in der die Adressen von Phishing-Seiten gelistet sind. Außerdem analysiert die Software Inhalt und Struktur einer Seite, was eine Erkennung von Phishing-Angriffen jenseits einer Blacklist erlauben soll.