Das große Vorbild für den Internet Explorer: Der Firefox

Enterprise

Alle, auch die, die nicht wissen, was Really Simple Syndication ist, haben schon einmal eines gesehen – ein RSS-Icon.

Alle, auch die, die nicht wissen, was Really Simple Syndication ist, haben schon einmal eines gesehen. Ein RSS-Icon. Und zwar geht es um den Knopf, der beispielsweise Rechts im Firefox in der Adresszeile auftaucht, wenn RSS-Feeds verfügbar sind und so hübsch orange ist.

Den will Microsoft jetzt auch in der nächsten Version des Internet Explorers haben. Jane Kim, Program Manager für RSS bei Microsoft, hat sich jetzt mit Vertretern der Mozilla-Foundation unterhalten. “Wir haben übereingestimmt, dass es im besten Interesse aller ist, ein einheitliches Icon für RSS-Features in einem Browser zu haben.”

Das Icon werde im Internet Explorer 7 sehr ähnlich wie in der Browseralternative Firefox eingesetzt werden. Genau wie in der Open-Source-Version soll der kleine Button, dann dem Microsoft-Nutzer anzeigen, dass auf der Seite, auf der er sich gerade befindet, auch RSS-Feeds zu haben sind. Als öffentliche Beta-Version soll der Microsoft-Neuling im ersten Quartal 2006 veröffentlicht werden.