FBI fehlt das IT-Personal

Management

Das Federal Bureau of Investigation sucht für Aufgaben in der IT-Abteilung des Geheimdienstes im Inland verzweifelt neue Mitarbeiter.

Das Federal Bureau of Investigation (FBI) sucht für Aufgaben in der IT-Abteilung des Geheimdienstes im Inland verzweifelt neue Mitarbeiter. Mit dem neuen Jahr hat das FBI viele neue Stellen ausgeschrieben und spricht damit vor allem IT-Profis an, die ihrem Land dienen wollen.

“Diese IT-Stellen sind von entscheidender Bedeutung wenn es darum geht, die Mission des FBI – die USA vor Terrorismus, ausländischen Geheimdiensten, kriminellen Unternehmungen und Cyber-Angriffen zu schützen –  zu unterstützen”, sagt Robert Mueller, Director des FBI, in einer Stellungnahme. Und mit diesen Worten sucht die Behörde vor allem Spezialisten für Systems Engineering und Integrationsaufgaben bei der Umstellung der Systeme auf serviceorientierte Architekturen.

Zwar suchen die Behörden der USA laufend neue Spezialisten für IT, da sie eine Art von Selbstverpflichtung haben, immer auf dem neuesten technischen Stand zu sein. Doch die jüngste Initiative soll bis Ende 2006 eine ganze Reihe Fachleute heranziehen. Diese sollen gewährleisten, dass die Migration auf komplett neue Systeme in einigen kritischen IT-Bereichen schwungvoll starten kann. Die Umstellung ist für Ende 2006 geplant und bis dahin sollen die neuen Leute gut eingearbeitet sein.