Gratis VoIP-Lösung für und von GNU

EnterpriseSoftware

Es gilt als erster Telefonieversuch für GNU, der auf die offene Umgebung abgestimmt ist und eine Alternative zu proprietären TK-Anlagen bietet.

Fans der GNU-Umgebungen können jetzt auch ihre ‘Voice over IP’-Technik (VoIP) mit GNU-Funktionen einrichten. Dafür haben die Programmierer der Open-Source-Richtung einen ganzen Stack an Telefonielösungen vorgestellt. Es gilt als erster Telefonieversuch für GNU, der auf die offene Umgebung abgestimmt ist und eine Alternative zu proprietären TK-Anlagen bietet.

Zwar sind demnach alle TK-Funktionen perfekt aufeinander abgestimmt, doch der ganze Stack soll dennoch so funktionieren wie alles bei GNU, einem Projekt der Free Software Foundation: Wer es besser machen kann, soll es tun und das Ergebnis zur Verfügung stellen.

Fix und fertig ist die Installationsfunktion und auch die Grundfunktionen der aus mehreren Softwarekomponenten zusammengesetzten Lösung. Wechselwillige VoIP-Anwender, die quelloffene TK-Systeme haben wollen, können außerdem mit dem GNU-Werkzeug die Basismöglichkeiten nutzen: Treiber für Sangoma und Voicetronix machen Spezialfunktionen möglich, der Standard H.323 wird unterstützt und außerdem kann das Stack auch mit dem Session Initiation Protocol umgehen, einer Grundvoraussetzung für moderne VoIP-Lösungen.

Der GNU-Stack ist gratis und wird von seinen Programmierern nicht direkt als Konkurrenz zur Open-Source-Lösung ‘Asterisk’ gesehen, sondern als Ergänzung.