Neue Anti-Viren-Software für SAP NetWeaver

EnterpriseSoftware

Das Walldorfer Unternehmen BowBridge hat die Software ‘AntiVirus Bridge for SAP Version 1.5’ auf den Markt gebracht.

Das Walldorfer Unternehmen BowBridge hat die Software ‘AntiVirus Bridge for SAP Version 1.5’ auf den Markt gebracht. Das Produkt stellt einen Adapter dar, mit dem Anti-Viren-Lösungen führender Hersteller an NetWeaver-basierte SAP-Systeme angekoppelt werden können, teilte der Hersteller mit.

Knowledge Management (KM), Human Resources Information Systems (HRIS), aber auch Worflow- und Extranet-Anwendungen auf der Basis von NetWeaver erfordern oftmals den Transfer von Dateien auf den SAP-Server, heißt es. Da die Quelle dieser Dateien außerhalb des vertrauenswürdigen Umfeldes liegt, besteht die Gefahr, dass Schadsoftware in der SAP-Datenbank abgelegt wird.

Die neue Software ermöglicht die Anbindung von ICAP- oder Proxy-basierten Anti-Viren-Lösungen – unter anderem von Aladdin, McAfee, Secure Computing, Symantec und Trend Micro – an NetWeaver-Systeme. Die Daten, die in die SAP-Umgebung geladen werden, erfahren eine automatische Prüfung und werden gesäubert oder abgewiesen.

Independent Software Vendors (ISV) können ihre Applikationen mit zusätzlichen Sicherheitsfunktionen ausstatten, da die Viren-Scanning-Funktion auch unter ABAP (Advanced Business Application Programming) und Java zur Verfügung steht. Weitere Informationen sind online verfügbar.