170.000 EU-Bürger verdienen ihr Geld bei Ebay

Management

Mit der Auktionsplattform im Internet kann der Verbraucher nicht nur Geld ausgeben, sondern auch richtig Geld verdienen.

Bei Ebay kann der Verbraucher nicht nur Geld ausgeben, sondern auch richtig Geld verdienen. Für mehr als 170.000 Bürger der Europäischen Union ist die Auktionsplattform im Internet mittlerweile zur zusätzlichen oder wichtigsten Einkommensquelle geworden. Das ist das Ergebnis einer ACNielsen-Studie, die in den elf EU-Ländern, in denen Ebay präsent ist, durchgeführt wurde.

Für die Chefin des Marktplatzes, Meg Whitman, ist das ein Zeichen für wachsendes Unternehmertum in Europa. Laut Umfrage wollen 29 Prozent der befragten Mittelständler in Europa sogar weitere Mitarbeiter für ihr Ebay-Geschäft einstellen, in Deutschland sagen das 42 Prozent.

Gerade hierzulande sei man mit Ebay als Geschäftsbereich weit voran. Für 64.000 Menschen hierzulande spiele der Online-Markt als Einkommensquelle eine maßgebliche Rolle. Dazu gehörten zum Großteil Verkäufer, die sich selbständig gemacht haben oder den Online-Marktplatz als zusätzlichen Vertriebskanal nutzen, so Stefan Groß-Selbeck, Geschäftsführer von Ebay in Deutschland.