Netapps Disk-Storage gibt sich als Bandspeicher aus

EnterpriseNetzwerke

Die Virtual Tape Library von Network Appliance will darüber hinaus auch noch Loadbalancing betreiben.

Die Virtual Tape Library (VTL) von Network Appliance soll nicht nur der Backup-Software ein Tape oder eine Bandbibliothek vorgaukeln. Das neue ‘NearStore’-Produkt will darüber hinaus auch noch Loadbalancing betreiben.

‘NearStore VTL600’ und ‘NearStore VTL1200’ gaukeln der Backup-Software vor, klassische Bandbibliotheken zu sein, in Wahrheit handelt es sich aber um Festplattenspeicher. Der wiederum hat im Vergleich zu den Bändern den Vorteil, schneller zu sein, das heißt, eine höhere Performance für Backup und Recovery anzubieten. NetApp will diesen Bonus für die Disk-to-Disk-Bakup-Lösung nutzen.

VTLs gibt es in der Branche schon, darunter von FalconStor, Adic oder Quantum. NetApp nimmt aber für sich in Anspruch, zwei außergewöhnliche Funktionen integriert zu haben, die der Wettbewerb nicht vorweisen kann. Die ‘Self Tuning’-Technologie präsentiert sich als eine Art Loadbalancing, die die Performance den wechselnden Datenströmen anpasst.

Wichtiger erscheint noch die ‘Tape Smart Sizing’-Technik. Sie soll den Verbrauch an Bandmedien um die Hälfte reduzieren, indem sie den Umfang der virtuellen Tapes dynamisch an das komprimierte Fassungsvermögen des physischen Bands anpasst. Das Band wird so vollständig beschreibbar. Anders wäre laut NetApp die Kompressionsrate des Laufwerks möglicherweise höher als die auf dem Band mit dem Ergebnis, dass verfügbare Ressourcen nicht beschrieben werden.

NearStore VTL hat eine offene Architektur und ist zu Primärspeichern, Bandbibliotheken und Backup Software verschiedener Hersteller kompatibel, darunter BakBone, CA, CommVault, HP, Legato, Symantec und Tivoli bei der Backup-Software, ADIC, IBM, Quantum und STK bei den Libraries sowie EMC, Hitachi und IBM bei den Primärspeichern.

Außerdem hat NetApp Global Services für diese Produkte drei neue Servicepakete mit den Schwerpunkten VTL, Disaster Recovery sowie Backup und Recovery geschnürt. Alle Produkte und Servicepakete sind ab sofort verfügbar. Beide NearStore VTL-Modelle bieten denselben Funktionsumfang, die Kapazität variiert zwischen 4,5 TByte und 168 TByte. NearStore VTL600 ist ab 101.345 Euro erhältlich. Der Einstiegspreis für NearStore VTL1200 liegt bei 151.354 Euro.